Reinhard Kardinal Marx

Reinhard Kardinal Marx

Erzbischof von München und Freising

Juristen lernen in ihrer Ausbildung, dass im Rahmen der Prozessordnung Wahrheit die Übereinstimmung von Sachverhalt und Erklärung bedeutet. Dieser zunächst einfach erscheinende Zusammenhang entpuppt sich im Weiteren als zutiefst erläuterungsbedürftig und eine Pflicht zur Wahrheit kann ihrerseits wiederum Grenzen finden.

So lernen Juristen auch, dass es eine forensische Wahrheit gibt und dass das Gesetz die Wahrheit von der Überzeugung unterscheidet und das Gesetz sich dabei lebensnah mit der Überzeugung begnügt. In einem juristischen Lehrbuch heißt es hierzu pointiert, dass der Richter überfordert wäre, sollte er die Wahrheit nicht nur suchen, sondern auch finden.

Wenn nun der Verein Christ und Jurist e.V. seinen Kongress unter die Thematik "Wahrheit" stellt, tritt zur rein juristischen Betrachtung ein weiterer Aspekt und eine anspruchsvolle Herausforderung hinzu, nämlich aus dem christlichen Glauben heraus tiefe Anregungen auf die Bedeutung des Wortes "Wahrheit" zu finden.

Das Wahrheitsproblem hat seinen Ursprung darin, dass der Mensch sich nicht auf sich selbst, nicht auf seinen Verstand und seine Kraft verlassen kann, auch nicht auf seine Mitwelt und Umwelt. Will er aber sein Leben bewahren, so muss er suchen, worauf er bauen kann. So ist es nicht verwunderlich, dass das hebräische Wort für Wahrheit emeth "fest", "gültig", "verbindlich" bedeutet und das Alte Testament damit die besondere Qualität Gottes als den wahren Gott bezeichnet.

Auch in unserer heutigen Zeit sind der Wahrheitsbegriff, sei er juristisch, philosophisch, theologisch oder im Alltag verstanden und die persönliche Reflexion darüber nicht zur Gänze geklärt, und so freut es mich, den Verein Christ und Jurist als Erzbischof der Erzdiözese München und Freising im Kardinal-Wendel-Haus in München ganz herzlich zu begrüßen, der sich in einem anspruchsvollen Programm diesen Fragen stellt.

Ich wünsche Ihnen einen zutiefst anregenden Verlauf mit interessanten Begegnungen und zahlreichen Impulsen, die in Ihrem Berufsalltag nachklingen.