Das Anliegen von
„Christ und Jurist“ ist es, christlichen Glauben und juristische Arbeit so zu verbinden, dass der Einsatz für das Recht zum Dienst am
Menschen wird.

Sommerkolleg
für Studenten

Das Kuratorium von Christ und Jurist e.V. besteht derzeit aus:

  • Dr. Hubertus Dessloch

Geboren 1936; promovierter Jurist (Internationales Öff. Recht); Ministerialdirigent i.R., Bayerische Staatskanzlei und Leiter der Vertretung des Freistaat Bayern bei der Europäischen Union; ehemaliger Beamter der Europäischen Kommission; geschäftsführender Vorsitzender der „Initiative Europa für Christus e.V.“; Stiftungsrat der Internationalen Akademie für Philosophie; römisch-katholisch.

  • Dr. Johannes Friedrich

Geboren 1948; promovierter Theologe und Pfarrer; bis 2011 Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern sowie leitender Bischof der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD), zuvor Propst in Jerusalem und Dekan in Nürnberg; Nahost-Beauftragter des Rats der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD); Träger des Bayerischen Verdienstordens, des Ökumenepreises der Katholischen Akademie Bayern und zahlreicher weiterer Preise.

  • Prof. Dr. Dr. Dr. Lutz Simon

Geboren 1941; promovierter Jurist, Theologe und Philosoph (M.A.); Rechtsanwalt und Notar a.D. in Frankfurt am Main, Fachanwalt für Steuerrecht und Fachanwalt für Strafrecht, Professor emeritus für Privat- und Wirtschaftsrecht an der Fachhochschule Frankfurt am Main; bis 2013 Präsident der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main und Präsident der "Federation des Barreaux d ́Europe" (Verband der Europäischen Rechtsanwaltskammern); Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste; Träger des Bundesverdienstkreuzes und des Hessischen Verdienstordens; römisch-katholisch.

Kuratorium

von links nach rechts: Hubertus Dessloch, Johannes Friedrich, Lutz Simon