Sommerkolleg
für Studenten

Das Anliegen von
„Christ und Jurist“ ist es, christlichen Glauben und juristische Arbeit so zu verbinden, dass der Einsatz für das Recht zum Dienst am
Menschen wird.

„Du siehst mich“ – unter diesem Motto kamen am Himmelfahrtswochenende 24. bis 28. Mai 2017 über 150.000 Christen in Berlin und Wittenberg zum 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag zusammen. Christ und Jurist war mit einem Stand auf dem Markt der Möglichkeiten vertreten und lud dort zum Kennenlernen der Initiative und zum Dialog ein. Auf diese Weise ergaben sich zahlreiche gute Begegnungen und Gespräche mit interessierten christlichen Juristinnen und Juristen aus Berlin und der ganzen Republik, aber auch mit Vertretern anderer Initiativen und Organisationen wie „Miteinander für Europa“, der Evangelischen Allianz oder „Christ und Recht“. So stattete uns unter anderem der koptische Bischof Anba Damian einen Besuch ab (im Bild unten mit Erika Koglin, Reinhard Schade, Sabrina Bökle und Martin Ondrejka); ein ägyptisches Fernsehteam bat uns um ein kurzes Interview. Auch der frühere rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) informierte sich am Stand über Christ und Jurist. „Diese Vernetzungen und Gespräche am Stand waren für mich ganz entscheidend“, meinte C+J-Mitarbeiter Martin Ondrejka. „Ein Highlight war aber auch das Miteinander der Helfer: Immer wieder hatten wir am Stand Gelegenheit, einander besser kennen zu lernen und Freundschaften zu knüpfen und zu vertiefen.