Sommerkolleg
für Studenten

Das Anliegen von
„Christ und Jurist“ ist es, christlichen Glauben und juristische Arbeit so zu verbinden, dass der Einsatz für das Recht zum Dienst am
Menschen wird.

20 Jahre Christ und Jurist – 40 Tagungen – 1 Rückblick auf ein unglaubliches Wachstum – viele nationale und internationale Gäste – das ist die (zugegebenermaßen stark vereinfachte) summa summarum der Jubiläumstagung in Hofgeismar.

Inmitten der kurhessischen Idylle, in der Evangelischen Akademie am Gesundbrunnen, wurde zum Jubiläumsempfang am Freitagabend geladen. Mit dabei waren die „Gründer“ des Netzwerkes, Leute der ersten Stunde, die Zeugnis davon gaben, was ihnen am Netzwerk wichtig war und ist. Ihr Engagement wurde an dieser Stelle besonders gewürdigt. Drinnen und draußen im Pavillon gab es eine eindrucksvolle Ausstellung mit Fotos aus 20 Jahren zu bestaunen. Viele Gäste von nah und fern grüßten stellvertretend für ihre Organisationen.

Den Hauptvortrag am Samstagvormittag hielt Prof. Dr. mult. Lutz Simon: „Alles, was Recht ist: Christ und Jurist?“ Eingehend legte er dar, weshalb Recht nicht „wertefrei“ praktiziert werden kann und soll. Durch die Säkularisierung des Rechts und die Relativierung der Wertevorstellungen könne das Recht nicht mehr auf früher als selbstverständlich vorausgesetzte, weil dem christlichen Menschen- und Weltbild immanente Regeln des menschlichen Miteinanders bauen. Simon kritisierte, dass der Gesetzgeber die hierdurch aufgetanen Lücken dann selbst fülle und damit der Staat an die Stelle einer übergeordneten, allgemeinen Wahrheit trete.

Am Nachmittag gab es Gelegenheit, in Workshops „tiefer zu tauchen“ und Themen zu diskutieren, die von der professionellen Gestaltung einer Kanzlei-Webseite oder Stressmanagement über Mission und Glaubensleben für Juristen bis hin zu praktischer Ethik, zu Recht und Nächstenliebe und zum christlichen Hospiz- und Pflegegedanken reichten. Den Samstagabend beschloss ein buntes Programm mit Musik, Wort und Witz.

Am Sonntag feierten die rund 100 Teilnehmer einen Festgottesdienst unter Leitung des früheren Landesbischofs und C+J-Kuratoriumsmitglieds Pfarrer Dr. Johannes Friedrich.

Die nächste Tagung von Christ und Jurist findet vom 10. bis 12. November 2017 im schönen Neuendettelsau (Mittelfranken) statt. Zur Netzwerktagung sind alle herzlich eingeladen, die die Arbeit des Netzwerks Christ und Jurist aktiv mitgestalten oder kennenlernen möchten.